Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für die B2B-Online-Handelsplattform one-scrap.com (nachfolgend: AGB)

1. Allgemeines

  • a. Die Onescrap GmbH, Niederstr. 29, 40789 Monheim, vertreten durch ihren Geschäftsführer Herrn Daniel Jürgenschellert, (nachfolgend: „wir“ oder „Onescrap“), betreibt unter der Domain one-scrap.com die Online-Handelsplattform Onescrap (nachfolgend: die Plattform).
  • b. Die Nutzung der Plattform bestimmt sich nach diesen AGB, soweit nicht im Einzelfall vertraglich etwas Anderes geregelt ist.
  • c. Abweichenden AGB der Nutzerinnen/des Nutzers (nachfolgend: der Nutzer oder die Partei) wird ausdrücklich widersprochen.
  • d. Die Plattform, die dortigen Inhalte und Angebote sowie die dortigen Vertragsmöglichkeiten richten sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne des § 14 BGB. Verbrauchern sind die Nutzung der Plattform und der Abschluss von Verträgen über die Plattform ausdrücklich untersagt.
  • e. Durch die Nutzung dieser Plattform können unternehmerisch handelnde juristische und natürliche Personen Sekundärrohstoffe veräußern und/oder erwerben.
  • f. Für die auf der Plattform vermittelten Rechtsgeschäfte zwischen der veräußernden Partei und der erwerbenden Partei sind die jeweiligen AGB der Parteien zu beachten. Es gilt der separat abzuschließende Vertrag zwischen der veräußernden Partei und der erwerbenden Partei.
  • g. Onescrap bietet selbst keine Sekundärrohstoffe an und wird selbst nicht Vertragspartner der ausschließlich zwischen den Nutzern geschlossenen Verträge über diese Materialien. Onescrap erhält gegebenenfalls für die Nutzung der Plattform ein monatliches Entgelt und ebenso gegebenenfalls als Vermittlerin von abgeschlossenen Kaufverträgen über die Plattform von der bestbietenden Partei eine Vermittlungsprovision, siehe unten Ziffer 5.
2. Registrierung / Abschluss Nutzungsvertrag
  • a. Die einfache Registrierung als Nutzer ist kostenfrei.
  • b. Die Registrierung besteht in einer Anmeldung durch Eröffnung eines Nutzerkontos unter Zustimmung zu diesen AGB und zu der Datenschutzerklärung sowie Freischaltung durch Onescrap. Ein Anspruch auf Registrierung und Freischaltung besteht nicht. Onescrap behält sich vor, eine Registrierung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  • c. Die Nutzung der Plattform setzt eine dauerhafte Registrierung durch den Nutzer sowie – im Falle natürlicher Personen – deren unbeschränkte Geschäftsfähigkeit voraus. Um einen Antrag auf Registrierung abzugeben, gibt der Nutzer die erforderlichen Daten in das Online-Formular des Registrierungsprozesses ein.
  • d. Durch den Abschluss des Registrierungsvorganges gibt der Nutzer ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Nutzung der Dienste der Plattform basierend auf den AGB in der jeweils gültigen Fassung ab.
  • e. Wurden die Daten des Nutzers im Rahmen der Registrierung erfolgreich übermittelt, versendet Onescrap unverzüglich eine Bestätigung über den vollständigen Empfang der Daten per E-Mail. Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme hinsichtlich des Registrierungsantrages dar.
  • f. Um die Nutzer zu verifizieren, führt Onescrap umgehend nach dem Empfang der Daten eine Überprüfung der Unternehmensdaten durch. Nach erfolgreicher Verifizierung wird ein vierstelliger Code zur Freischaltung per E-Mail zugesandt. Nutzer außerhalb der EU erhalten ein schriftliches Bestätigungsformular per Post zur Adressprüfung. Nach Eingabe des Verifizierungscodes wird der Account freigeschaltet.
  • g. Mit der Freischaltung kommt ein Vertrag zwischen Onescrap und dem Nutzer über die Nutzung der Plattform zustande (Nutzungsvertrag).
  • h. Ist der Nutzer registriert, kann er nicht nochmals einen Account anlegen (Ausschluss der „Doppelmitgliedschaft“).
3. Gegenstand und Umfang der Leistungen durch Onescrap
  • a. Onescrap stellt nach Maßgabe dieser AGB die technischen Voraussetzungen für die Nutzung der Plattform bereit. Die Nutzung der Plattform und der Umfang, in dem einzelne Funktionen und Services genutzt werden können, kann von Onescrap an bestimmte Voraussetzungen geknüpft werden, wie z.B. die zwingende Unternehmereigenschaft des Nutzers, die Prüfung der Anmeldedaten und der Bonität des Nutzers.
  • b. Onescrap stellt allen registrierten Nutzern einen Account zur Verfügung, der über das Internet aufgerufen werden kann.
  • c. Onescrap ist berechtigt, Leistungen durch Dritte erbringen zu lassen.
  • d. Onescrap ist berechtigt, jederzeit selbständig Updates und Erweiterungen des Leistungsspektrums durchzuführen, soweit dies für die Nutzer zumutbar ist.
  • e. Ebenfalls ist Onescrap berechtigt, den Betrieb der Plattform jederzeit ganz oder teilweise einzuschränken oder einzustellen. Der Anspruch des Nutzers auf Nutzung der Plattform und ihrer Funktionen besteht im Übrigen nur im Rahmen der von Onescrap eingesetzten Technik.
  • f. Onescrap beschränkt die Leistungen bzw. den Betrieb der Plattform vorübergehend, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen bzw. dem Betrieb der Handelsplattform dient (Unterbrechung). Endet die Laufzeit des Online-Bieterverfahrens während einer solchen Unterbrechung, wird das Online-Bieterverfahren mit Ihrer ursprünglichen Laufzeit und dem ursprünglichen Bieterkreis am nächsten Werktag neu gestartet. Sofern ein unvorhergesehener Systemausfall die Abgabe von Geboten oder andere Funktionalitäten der Plattform behindert, wird die Auktion ebenfalls mit Ihrer ursprünglichen Laufzeit und dem ursprünglichen Bieterkreis am nächsten Werktag neu gestartet.
  • g. Onescrap übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der von ihr auf der Plattform zu einzelnen Beteiligungen bereitgestellten Informationen. Onescrap behält sich das Recht vor, die Ordnung auf der Plattform zu ändern.
4. Einstellen von Angeboten, Gesuchen Vertragsabschlüsse über die Plattform
  • a. Die veräußerende / erwerbende Partei bestimmt bei Erstellung eines Angebots einen Mindestpreis/Höchstpreis und eine Frist, bis zu welcher das Angebot/Gesuch angenommen werden kann. Das Verkaufsangebot/Gesuch stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags mit dem Bestbietenden zum Zeitpunkt des Fristendes dar, welcher die gegebenenfalls weiteren im Angebot/Gesuch genannten Konditionen erfüllt.
  • b. Wurden die Daten eines Verkaufsangebots / eines Gesuchs erfolgreich an Onescrap übermittelt, so geht dem Nutzer unverzüglich eine Bestätigung per E-Mail zu. Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme hinsichtlich des Antrages auf Veröffentlichung des Angebots dar. Onescrap behält sich vor, selbst dann, wenn alle Voraussetzungen für das Einstellen von Angeboten/Bedarfen vorliegen sollten, den Antrag auf Veröffentlichung des Angebots/Bedarfs ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  • c. Die bietende Partei nimmt durch Abgabe eines Gebots das Angebot/Gesuch der veräußernden bzw. einkaufenden Partei verbindlich an, und zwar unter der aufschiebenden Bedingung, dass sie zum Zeitpunkt der von der inserierenden Partei bestimmten Frist die bestbietenste Partei ist.
  • d. Sollte der Nutzer auf seinem Computer keine Cookies akzeptieren, ist der Handel von Sekundärrohstoffen nicht möglich.
  • e. Nutzer dürfen den Verlauf des Online-Bieterverfahrens nicht durch die Abgabe von Geboten unter Verwendung eines weiteren Benutzernamens oder durch die Einschaltung eines Dritten manipulieren. Insbesondere ist es dem Verkäufer/Käufer während der Laufzeit des Online-Bieterverfahrens untersagt, selbst oder durch Dritte Gebote auf die von ihm eingestellten Materialien abzugeben. Dieselbe Beteiligung darf nicht gleichzeitig in parallel laufenden Online-Bieterverfahrens angeboten werden. Die Abgabe von Geboten mittels automatisierter Datenverarbeitungsprozesse (z.B. sog. "Sniper"-Programmen) ist verboten.
5. Kosten
  • a. Das Einstellen von Verkaufsangeboten und Gesuchen auf der Plattform ist für die einstellende Partei kostenlos.
  • b. Der Abschluss von Verträgen über die Plattform und die Nutzung der von Onescrap angebotenen Mitgliedschaften/Abonnements sind je nach gewählter Mitgliedschaft bzw. nach gewählten Abonnement kostenpflichtig. Für die bestbietende Partei fällt eine Vermittlungsprovision gegenüber Onescrap an. Es gilt die aktuelle Preisübersicht mit ihren drei Preisstufen, wie im Registrierungsprozess dargestellt.
  • c. Die Provisionen fallen mit Abschluss eines Vertrages über die Plattform an und sind sofort fällig.
  • d. Die Kosten für Mitgliedschaften/Abonnements sind mit Datum des Beginns der Mitgliedschaft/ des Abonnements erstmalig fällig und sodann jeweils im Voraus zum entsprechenden Tag des Folgemonats fällig.
  • e. Die Rechnungsstellung über die Vermittlungsprovisionen und Kosten für Mitgliedschaften/Abonnements erfolgt monatlich und ausschließlich auf elektronischem Weg.
6. Vertraulichkeit und Datenschutz
  • a. Die Daten des Nutzers werden von Onescrap ausschließlich zu den sich aus diesem Vertrag ergebenden Zwecken unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes erhoben, verarbeitet und genutzt.
  • b. Darüber hinaus erhebt, verarbeitet und nutzt Onescrap die personenbezogenen Daten nur, soweit der Nutzer hierzu ausdrücklich eingewilligt hat. Eine von dem Nutzer erteilte Einwilligung kann dieser jederzeit widerrufen.
  • c. Der Nutzer hat das Recht, Auskunft über die zu ihm bei Onescrap gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Möchte der Nutzer seine personenbezogene Daten berichtigen, löschen, sperren oder einsehen, genügt hierzu eine Aufforderung gegenüber Onescrap.
  • d. Weitere Informationen sind der Datenschutzerklärung von Onescrap zu entnehmen: Datenschutzerklärung.
7. Urheberrechte hinsichtlich nutzergenerierter Inhalte innerhalb der Plattform / Freistellung von Ansprüchen Dritter
  • a. Für den Fall, dass der Nutzer selbst über seinen Account Inhalte in die Plattform einpflegt, an denen ihm Urheber-, Leistungsschutz- oder Nutzungsrechte zustehen, räumt der Nutzer Onescrap für die Dauer der Nutzung der Plattform unentgeltliche, einfache Rechte ein, welche zur Leistungserbringung und Erfüllung des Vertragszwecks erforderlich sind. Zu diesen Rechten gehören insbesondere solche zur Nutzung, Vervielfältigung, Änderung, Bearbeitung, Veröffentlichung, Übersetzung, Herstellung abgeleiteter Werke, Verbreitung und Wiedergabe.
  • b. Der Nutzer garantiert, dass die Onescrap über die Plattform überlassenen Inhalte keine Rechte Dritter verletzt. Der Nutzer stellt Onescrap insoweit von etwaigen Ansprüchen frei, die wegen von ihm zur Verfügung gestellten Inhalte von dritter Seite gegenüber Onescrap erhoben werden. Der Nutzer ersetzt Onescrap alle Aufwendungen und jeden Schaden, die/der Onescrap aus einem solchen Anlass entsteht/entstehen, insbesondere alle Rechtsverfolgungs- und Rechtsverteidigungskosten.
  • c. Soweit der Nutzer Inhalte (z.B. Materialfotos, Kommentartexte) auf der Plattform trotz Kündigung belässt, so räumt er hieran unentgeltlich ein unbefristetes einfaches Recht für Onescrap ein zur Nutzung, Vervielfältigung, Änderung, Bearbeitung, Veröffentlichung, Übersetzung, Herstellung abgeleiteter Werke, Verbreitung und Wiedergabe dieser Inhalte weltweit in allen Medien.
8. Systemintegrität und Störung der Plattform
  • a. Der Nutzer ist nicht berechtigt, Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Handelsplattform zu verwenden, welche die Funktion der Plattform beeinflussen könnten.
  • b. Der Nutzer darf keine Maßnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Infrastruktur der Plattform zur Folge haben könnten. Es ist dem Nutzer nicht gestattet, von Onescrap generierte Inhalte zu blockieren, zu überschreiben oder zu modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Plattform einzugreifen.
9. Verhaltensregeln für die Nutzung der Plattform
  • a. Onescrap hat den eigenen Anspruch, hohen Anforderungen an Integrität, Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit gerecht zu werden. Zur Gewährleistung eines ordnungsgemäßen Ablaufs der Nutzung gelten für alle Nutzer der Plattform nachfolgende Verhaltenspflichten, deren Nichtbefolgung für ihn zu Nachteilen – insbesondere zur Kündigung und Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen durch Onescrap – führen kann.
  • b. Der Nutzer ist verpflichtet,
    • i. bei erforderlichen Registrierungen und sonstigen zur Erreichung des Vertragszwecks erforderlichen Abfragen (z.B. im Rahmen der Anbahnung sowie Abschlusses von Kaufverträgen mit anderen Nutzern sowie Bewertungen) vollständige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen und ggf. von Gesetzes wegen erforderliche Angaben (z.B. Impressum, AGB etc.) im rechtlich erforderlichen Umfang zu hinterlegen;
    • ii. bei einer nachträglichen Änderung der abgefragten Daten diese unverzüglich in der dafür vorgesehenen Verwaltungsfunktion zu berichtigen;
    • iii. sicherzustellen, dass der Benutzername sowie das dazugehörige Passwort keinem Dritten zugänglich gemacht wird;
    • iv. jede Nutzung der Plattform unter dem eigenen Account durch Dritte zu unterbinden;
    • v. die Nutzung automatischer Voreinstellungsfunktionen für das Passwort zu unterlassen;
    • vi. Onescrap unverzüglich unter support@one-scrap.com mitzuteilen, wenn eine missbräuchliche Benutzung des Passworts bzw. des Accounts vorliegt oder Anhaltspunkte für eine bevorstehende missbräuchliche Nutzung bestehen.
  • c. Der Nutzer darf nicht rechtsmissbräuchlich, in sittenwidriger Weise oder zuwider bestehender Gesetze sowie der Rechte Dritter handeln. Die beinhaltet insbesondere die folgenden Pflichten:
    • i. Der Nutzer stellt sicher, dass die von ihm eingespeisten Daten nicht gegen gesetzliche Bestimmungen über den Jugendschutz, das Allgemeine Persönlichkeitsrecht oder das Recht am eigenen Bild sowie Schutzrechte – wie Marken-, Firmen- und Urheberrechte – verstoßen. Er muss daher vor jedem Texteintrag sowie vor dem Hochladen von Dateien prüfen, ob ihm die erforderlichen Rechte hieran (z.B. an einem Text oder Bild) zustehen. Bei Fotografien und Videos muss er zudem prüfen, ob von den abgebildeten Personen die erforderliche Einwilligung vorliegt.
    • ii. Der Nutzer unterlässt das Einspeisen von Daten mit sittenwidrigem, diskriminierendem, rassistischem, politisch extremem oder religiöse Gefühle verletzendem Inhalt.
    • iii. Der Nutzer beachtet seinerseits die gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes und der Datensicherheit.
    • iv. Der Nutzer achtet insbesondere im Rahmen von Bewertungen Dritter auf Sachlichkeit und Richtigkeit seiner Angaben. Werbende Stellungnahmen gegenüber Konkurrenzprodukten sind ebenfalls untersagt.
  • d. Es dem Nutzer untersagt, die durch die Nutzung der Plattform erhaltenen Adressen, Kontaktdaten und E-Mail-Adressen für andere Zwecke als die vertragliche und vorvertragliche Kommunikation zu nutzen.
  • e. Sollte der Nutzer gegen eine seiner Verhaltensregeln verstoßen, so ist Onescrap berechtigt, nach Wahl betroffene Inhalte mit sofortiger Wirkung vorübergehend zu sperren und/oder zu löschen und/oder den Nutzer vorübergehend oder dauerhaft von der Plattform auszuschließen und/oder ihm fristlos zu kündigen. Das gleiche gilt, wenn Onescrap von Dritten darauf hingewiesen wird, dass ein Verstoß des Nutzers gegen die oben benannten Pflichten vorliegen würde, sofern die Behauptung des Dritten nicht offensichtlich unrichtig ist. Bei der Auswahl der Reaktion im Falle der Meldung durch Dritte beachtet Onescrap die Grundsätze der Verhältnismäßigkeit.
10. Vertragsdauer und Kündigung
  • a. Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er ist beiderseits mit Frist von einem Monat zum Ende des Kalendermonats kündbar.
  • b. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grunde bleibt unberührt. Ein solches Recht besteht für Onescrap z.B., wenn der Nutzer bei Registrierung unzutreffende Angaben gemacht hat, gegen die Verhaltenspflichten verstößt oder eine nachweisbare Beschwerde eines anderen Nutzers z.B. aufgrund von Nichteinhaltung von Verträgen vorliegt.
  • c. Kündigungen sind schriftlich oder per Telefax zu erklären.
  • d. Hinsichtlich nach Kündigung abzuwickelnder Kaufverträge zwischen den Nutzern gilt Ziffer 11 b. entsprechend.
  • e. Im Falle einer Kündigung durch Onescrap ist es dem Nutzer untersagt, sich erneut zu registrieren. Dies gilt auch für Registrierungen unter einem anderen Namen und/oder Firma.
11. Löschung des Accounts, Statistiken nach Accountschließung durch den Nutzer
  • a. Nutzer können den Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.
  • b. Sollten registrierte Nutzer vor der Löschung des Accounts einen oder mehrere Kaufverträge abgeschlossen haben, gibt Onescrap dennoch die Kontaktdaten zwecks Abwicklung des- oder derselben weiter.
12. Haftungsumfang und -beschränkung von Onescrap
  • a. Die Haftung von Onescrap wird für alle Schadenersatzansprüche und Haftungsfälle unabhängig von ihrem Rechtsgrund ausgeschlossen, außer für Ansprüche
    • wegen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit,
    • wegen Arglist oder aus Garantie,
    • aus vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten der Dienstleisterin oder ihrer gesetzlichen Vertreter,
    • nach dem Produkthaftungsgesetz.
    Für diese Ausnahmen verbleibt es bei der gesetzlichen Regelung.
  • b. Onescrap haftet darüber hinaus dem Grunde nach für durch die Onescrap, ihre Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen verursachte einfach fahrlässige Verletzungen wesentlicher Vertragspflichten, also solcher Pflichten, auf deren Erfüllung der Nutzer zur ordnungsgemäßen Durchführung des Vertrags regelmäßig vertraut und vertrauen darf, in diesem Fall aber der Höhe nach begrenzt auf den typischerweise entstehenden, vorhersehbaren Schaden. Eine weitere Haftung von Onescrap ist ausgeschlossen.
  • c. Soweit die Haftung von Onescrap ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch zugunsten der persönlichen Haftung ihrer gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und einfachen Erfüllungsgehilfen.
  • d. Onescrap übernimmt keine Haftung für die richtige, vollständige oder rechtzeitige Erfüllung evtl. bestehender Informations- und Aufklärungspflichten der veräußernden Partei und der erwerbenden Partei. Sofern sich Onescrap dennoch im Einzelfall freiwillig bereit erklärt, entsprechende Angaben zu übermitteln, übernimmt Onescrap im Zusammenhang hiermit keinerlei Haftung.
  • e. Der Handel über das Internet birgt Risiken, die in der Natur des Mediums liegen. Da die Identifizierung von Nutzern im Internet schwierig ist, kann Onescrap trotz umfangreicher Verifizierungsverfahren nicht vollständig zusichern, dass jeder Nutzer die Person ist, für die sie/er sich ausgibt. Jeder Nutzer hat sich deshalb selbst von der Identität seines Vertragspartners zu überzeugen.
13. Änderungen der AGB durch Onescrap
  • a. Onescrap behält sich vor, diese AGB jederzeit mit Wirksamkeit auch innerhalb der bestehenden Vertragsverhältnisse zu ändern. Über derartige Änderungen wird Onescrap den Nutzer mindestens 30 Kalendertage vor dem geplanten Inkrafttreten der Änderungen in Textform in Kenntnis setzen. Sofern der Nutzer nicht innerhalb von 30 Tagen ab Zugang der Mitteilung widerspricht und die Inanspruchnahme der Dienstleistungen auch nach Ablauf der Widerspruchsfrist fortsetzt, so gelten die Änderungen ab Fristablauf als wirksam vereinbart.
  • b. Im Falle des Widerspruchs wird der Vertrag zu den bisherigen Bedingungen fortgesetzt, kann jedoch von beiden Parteien jederzeit fristlos gekündigt werden.
  • c. Abweichende Vereinbarungen von den vorliegenden AGB bedürfen der Textform, gleiches gilt für den Verzicht auf das Textformerfordernis.
  • d. Hinsichtlich nach Kündigung abzuwickelnder Kaufverträge gilt Ziffer 11 b. entsprechend.
14. Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand
  • a. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  • b. Erfüllungsort für Pflichten aus dem Vertrag zwischen dem Nutzer und Onescrap und dieser AGB ist der Sitz von Onescrap.
  • c. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertrag zwischen dem Nutzer und Onescrap nebst AGB ist bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen Düsseldorf, Deutschland.
15. Streitschlichtung
  • a. Onescrap ist nicht verpflichtet und nicht bereit, an einem Schlichtungsverfahren teilzunehmen.
  • b. Online-Streitbeilegung (Art. 14 Abs. 1 ODR-Verordnung): Die Europäische Kommission stellt unter ec.europa.eu/consumers/odr eine Plattform zur Online-Streitbeilegung zwischen Unternehmer und Verbraucher bereit.
16. Sonstiges

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle von nicht einbezogenen oder unwirksamen Bestimmungen tritt das Gesetzesrecht. Sofern solches Gesetzesrecht im jeweiligen Fall nicht zur Verfügung steht (Regelungslücke) oder zu einem untragbaren Ergebnis führen würde, werden die Parteien in Verhandlungen darüber eintreten, anstelle der nicht einbezogenen oder unwirksamen Bestimmung eine wirksame Regelung zu treffen, die ihr wirtschaftlich möglichst nahe kommt.

Version v3

Your browser is out-of-date!

Update your browser to view this website correctly. Update my browser now

×